Formular Interessen

Thema
Leistung
Betreff
Anfrage

Thema
Ich interessiere mich für:
DEEN

Digitale Prozessautomatisierung – Ein Must-have?

Digitale Prozessautomatisierung
Foto: TierneyMJ/Shutterstock

Mit Hilfe von Digitaler und Robotergesteuerter Prozessautomatisierung können Sie Prozesse beschleunigen, wiederkehrende Tätigkeiten automatisieren und die Effizienz und Kosten in Ihrem Unternehmen erkennbar verbessern. Ein Überblick.

Was ist Digitale Prozessautomatisierung?

Die Digitale Prozessautomatisierung (Digital Process Automation = DPA) ist ein ganzheitlicher Automatisierungsansatz, der die gesamte Prozesskette abdeckt. Dieser wird als Weiterentwicklung des traditionellen, systemgestützten Business Process Management angesehen. Im Rahmen von Business Process Management oder Business Process Automation werden Prozesse in ERP-Systemen mithilfe von Low Code Anwendungen (z. B. Excel-Makros) oder mit spezialisierten Workflow Management Systemen, (teil-)automatisiert oder integriert. Hauptziel ist dabei die Effizienzsteigerung und damit die Kostensenkung.

Bei der Anwendung von DPA liegt der Schwerpunkt auf End-to-end-Prozessen im Unternehmen und deren Anbindung an Lieferanten, Partner und vor allem Kunden. Dabei werden organisationsübergreifende Prozesse digitalisiert, beteiligte Systeme integriert und folgend der Informationstransfer automatisiert. Im Vordergrund steht bei der DPA die Digitalisierung und Automatisierung der kompletten Prozesskette, sowie die Orchestrierung aller beteiligten Systeme und Technologien. Dadurch werden bereits definierte Geschäftsabläufe optimiert, digitalisiert, sinnvoll automatisiert und eingehalten. Um die Interaktion zwischen Ihrem Unternehmen und den Stakeholdern zu erleichtern werden Prozesse auf Kunden, Lieferanten und Partner ausgeweitet. Somit ist das Ziel der Digitalen Prozessautomatisierung, die Effektivität und Effizienz Ihrer Organisation zu optimieren und das Kundenerlebnis sowie den internen Informationsstand zu verbessern.

 

Achtung Verwechslungsgefahr!

Oftmals wird die Digitale Prozessautomatisierung mit der Robotergesteuerten Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation = RPA) gleichgestellt. Jedoch beschreiben diese Begriffe zwei unterschiedliche Ansätze der Prozessautomatisierung. Die RPA wird auch als "Schaffung virtueller Mitarbeiter" verstanden. Dabei ersetzen Software-Bots die Mitarbeiter, die bisher wiederkehrende und meist wenig anspruchsvolle Tätigkeiten erledigt haben.
 

Digital Process Automation (DPA)

  • Prozessorientiert

  • Mithilfe verschiedener Technologien werden Prozesse von Anfang bis Ende digitalisiert und automatisiert
     

  • Ziel:

  • Prozessablaufsteuerung verbessern → Effizientere Prozesse mit geringen Reibungsverlusten
     

  • Bestehende Prozesse werden transformiert

  • Prozesse werden ausgeweitet, optimiert und standardisiert

Robotic Process Automation (RPA)

  • Aufgabenorientiert

  • Mit Hilfe von Software-Robotern werden menschliche, sich wiederholende Aufgaben automatisiert
     

  • Ziel:

  • Taktische Effizienz erreichen → Kosten senken

  • Mitarbeiter können sich auf wertschöpfende Arbeit konzentrieren
     

  • Beeinträchtigt keine bestehenden Prozesse

  • Prozesse werden automatisiert und ersetzt, ohne bestehende Anwendungen zu verändern

Somit ist die DPA die übergeordnete Basis für die Digitale Transformation Ihrer Unternehmensprozesse. Um eine ganzheitliche Digitalisierung und Automatisierung (wenn sinnvoll) der gesamten Wertschöpfungskette bis zum Kunden umzusetzen, nutzt die DPA verschiedene Systeme und Technologien.

RPA und Machine Learning Ansätze erweitern die Intelligente Prozessautomatisierung (IPA). Diese Technologien werden punktuell zur Digitalisierung von Teilprozessen eingesetzt und mithilfe der DPA koordiniert und gesteuert. Auf die RPA und auf Machine Learning Ansätze wird zurückgegriffen, um eine effektive und effiziente Automatisierung von Geschäftsprozessen zu ermöglichen.

Während Ihre Geschäftsprozesse durch die DPA effizienter und mit größtmöglicher Kundenorientierung ablaufen, können sich Ihre Mitarbeiter durch die RPA auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren.

 

Prozessdarstellung der Zusammenarbeit von DPA und RPA
Zusammenarbeit von DPA und RPA

Wie Ihr Unternehmen von Prozessautomatisierung profitiert

Prozessautomatisierung verhilft Ihnen durch das automatische Protokollieren jeder Aktion zu mehr Transparenz in allen Geschäftsaktivitäten, Entscheidungen und Ereignissen. Durch die Einführung einer Prozessautomatisierung werden Geschäftsprozesse nicht nur automatisiert, sondern auch verstanden und optimiert. Dadurch wird eine bessere Kunden- und Mitarbeitererfahrung geschaffen. Mittels der Automatisierung von wiederholenden, fehleranfälligen und regelbasierten Aufgaben erreichen Sie eine gesteigerte Produktivität. Beispielsweise in der Kundenkorrespondenz oder in der Produktion. Mit der DPA sind Ihre Prozesse sauber dokumentiert und basieren auf unternehmensweit gültigen Regularien. Auch die Prozessgenauigkeit wird erhöht. Ursachen für den Verlust von Informationen werden eliminiert. Dadurch, dass Situationen ausgeschlossen sind in denen einzelne Prozessschritte ausgelassen werden, wird die Einhaltung von Vorschriften garantiert. Des Weiteren erhöhen automatisierte Entscheidungsregeln die Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen und die Skalierbarkeit von Routineaufgaben. Unternehmen können insgesamt schneller und flexibler auf geänderte Markt- und Kundenanforderungen reagieren, da die Digitalisierung von Prozessen es ermöglicht, Ziele bei Bedarf schnell anzupassen. Die gewonnene Flexibilität in den Prozessen, die unter anderem durch die Nutzung von Low Code Plattformen weiter verstärkt wird, erfordert allerdings eine agile Organisation mit hoher Kundenorientierung. Denn nur so kann das gesamte Potenzial ausgeschöpft werden.

 

Zusammenfassung und Ausblick

Mit Hilfe der Digitalen Prozessautomatisierung und einer agilen Organisation können Sie Ihre Prozesse optimieren, automatisieren und zielgerichtet auf Ihre Kunden ausrichten. Durch die DPA werden dabei zahlreiche Technologien integriert. Beispielsweise kann die Digitale Prozessautomatisierung zur Absicherung und Dokumentation von unternehmensübergreifenden, globalen Prozessen auf Blockchain-Ansätze zurückgreifen. Dadurch ist es möglich moderne Smart Contracts zu realisieren. Zudem können Bezahl- oder Wartungsprozesse in Verbindung mit IoT- und Analytics-Lösungen komplett automatisiert werden. Jedoch ist es bei all diesen Möglichkeiten wichtiger als je zuvor, die Aspekte der IT-Sicherheit und des Datenschutzes nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Digitalisieren und automatisieren Sie noch oder transformieren Sie Ihr Unternehmen schon in eine digitale und agile Zukunft? Wir unterstützen Sie dabei Ihre Digitale Prozessautomatisierung und die Transformation zu einer agilen Organisation voranzutreiben. Treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Prozesse und loten Spielräume zur Digitalen oder Robotergestützten Automatisierung von Prozessen und Entscheidungen aus. Mit unserem umfangreichen Erfahrungsschatz entwickeln wir individuelle Lösungen für Ihr Unternehmen und begleiten deren Umsetzung.

 


Erstellt von: Dr. Jörg Pirron


Der PROTEMA Ansatz:
Beratung aus einer Hand

PROTEMA Consulting
mehr erfahren
PROTEMA Transformation
mehr erfahren
PROTEMA Engineering
mehr erfahren
PROTEMA Operations
mehr erfahren
Sie möchten
mehr erfahren?