Thema
Leistung
Betreff
Anfrage

Ich interessiere mich für:












Werksentwicklungsplanung – Werkstrukturplanung

Unabhängig welche Herausforderungen Unternehmen in den nächsten Jahren in ihrer Produktion und Logistik angehen möchten – eine klare Vorstellung über die Werksentwicklung hilft dabei, die gesteckten Ziele systematisch zu erreichen und die Werkstruktur an den zukünftigen Anforderungen auszurichten. Und das ohne sich Optionen sprichwörtlich zu verbauen.

Dabei sind zwei verschiedene Planungsthemen zu unterscheiden: Die „Grüne Wiese Planung“ auch „Green Field“ genannt, beinhaltet viele Freiheitsgrade, wohingegen bei der „Brown Field Planung“ auf vorhandener Bebauung und Bausubstanz aufgebaut wird. 

Strategische Frühaufklärungsmethoden identifizieren Anforderungen und Restriktionen der zukünftigen Werksentwicklung. Ziel ist es, anhand der Werksentwicklungsplanung Vorgaben für die Werkstruktur zu definieren. Durch die Werkstrukturplanung wird den funktionalen Struktureinheiten das ideale Umfeld für die dort stattfindenden Abläufe geboten. Entfernt man sich aufgrund einer Vielzahl von Restriktionen zu weit von der optimalen Werksstruktur, sind die Vorteile einer „Grüne Wiese Planung“ der finanziellen Belastung gegenüberzustellen.

Wir stehen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer zukünftigen Werksentwicklung zur Seite. Gestalten Sie die zukünftige Werksstruktur proaktiv.

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Jurgeleit

Telefon: +49 (711) 900 15 70

Mobil: +49 (176) 19007102

E-Mail: kontakt@protema.de

Gerne unterstützen wir Sie mit folgenden Leistungen:

  • Ableitung der Anforderungen an die mittel- bis langfristige Werksentwicklung

  • Identifikation der Fixpunkte und Restriktionen für die Layoutplanung aus bestehender Nutzung bei Brown Field oder Bebauungsplänen bei Green Field Planungen

  • Dimensionierung und Hochrechnung aller relevanten Produktions-, Logistik- und Funktionsflächen (direkt, indirekt, Büro, Sozial, Sanitär)

  • Ermittlung der Leistungsgrenzen von bestehenden Gebäude und möglichen Erweiterungen (Brown Field)

  • Idealplanung von unterschiedlichen Layoutvarianten

  • Realplanung unter Berücksichtigung der Restriktionen

  • Ermittlung, Gewichtung und Priorisierung der spezifischen Bewertungskriterien

  • Bewertung der einzelnen Szenarien auf Basis der Bewertungskriterien

  • Auswahl der besten strategischen Langfristlösung

  • Aufzeigen der Flächenbelegung und Ableitung eines Migrationsplans (Brown Field)

  • Ausarbeitung eines stufenweisen Realisierungsplans (Baustufen) – Werksentwicklungsplanung

Diese Themen könnten für Sie ebenfalls interessant sein: 

Masterplanung – Generalbebauungsplan [mehr]

Produktions- und Logistikstruktur [mehr]

Fabrikgestaltung, Produktion und Logistik [mehr]

Der PROTEMA Ansatz:
Beratung aus einer Hand

PROTEMA Consulting
mehr erfahren
PROTEMA Transformation
mehr erfahren
PROTEMA Engineering
mehr erfahren
PROTEMA Operations
mehr erfahren
Sie möchten
mehr erfahren?